Veranstaltungen  

Di Sep 01 @18:00 - 22:00
Hauptversammlung SP Arbon
   

Anmeldung  

   

Links  

   

Mehr Transparenz beim Hamel

In einer Resolution verlangt die SP Arbon vom Stadtrat, die Bedingungen
für 
den Hamel-Verkauf offenzulegen.
 
Hamel 2
Zu den Themen Metropol und Gebäude wirft Peter Gubser an der Parteiversammlung vom 27. Mai einen Blick zurück bis zum Beginn der Überbauung der Eigentumswohnungen am See. Bereits damals hätten Menschen, federführend Erica Willi und Heier Siegwart, für den Erhalt eines für alle attraktiven Seeufers gekämpft.
 
Abmachungen nicht eingehalten
Abmachungen zur Durchgängigkeit der Überbauung seien nicht eingehalten worden. Unter anderem darum sei das Vertrauen in die HRS nicht gross und darum gelte es, sich wiederum für eine Gesamtplanung der Seeuferparzellen einzusetzen, die attraktiv für die ganze Bevölkerung sei. Eine entsprechende Motion des Stadtparlamentes sei nicht umgesetzt worden, aufgrund eines Stadtratbeschlusses vom September 2012, der nicht vollständig kommuniziert worden sei. Da diese Situation nicht akzeptiert werden könne, sei eine Beschwerde an den Kanton auf dem Weg.
 
An Bevölkerung vorbeigeplant
Wiederum zu wenig Transparenz und Information bemängelt Gubser zum Verkauf des Hamel-Gebäudes. Der Stadtrat sei der Öffentlichkeit Transparenz über die Vertragsinhalte schuldig. Wenn an der Bevölkerung vorbeigeplant werde, müsse mit Widerstand gerechnet werden. Die gewünschten Gegenleistungen für den niedrigen Verkaufspreis müssten konkret vertraglich festgelegt sein, fordert Bernhard Bertelmann. Stadtammann Andreas Balg blickt optimistisch auf das Projekt, für das zahlreiche Spezialisten an der Planung beteiligt seien. Einstimmig verabschiedet die Mitgliederversammlung die Resolution von Peter Gubser zur Publikation der Verkaufsbedingungen des Hamel-Gebäudes.
 
SP Arbon, Sabine Schifferdecker
 
 
Resolution an den Stadtrat Arbon

Gemäss Publikation in der Presse hat der Stadtrat das Hamel-Gebäude an die Firma HRS verkauft. Die Verkaufsmodalitäten wurden allerdings nur vage beschrieben.

Die SP Arbon verlangt vom Stadtrat, dass die Verkaufsbedingungen in den Publikationsorganen veröffentlicht werden. Die Öffentlichkeit hat ein Recht darauf, zu erfahren, wie hoch der Verkaufspreis genau ist, wie die Zahlungsmodalitäten abgewickelt werden, wie die Auflagen bezüglich Ein- und Durchgangshalle des Gebäudes, sowie der Verlängerung und Fertigstellung der Personenunterführung, der Übernahme von Altlasten, usw. geregelt wurden. 

Diese Resolution wurde durch die Mitgliederversammlung der SP Arbon am 27.5.13 einstimmig verabschiedet. 

   
© SP Arbon